Weinseminare Degustationen

Meinung

„Ich rieche nur Wein. Von wegen Honig und Leder bei Chardonnay ... Das war vorher. Seit dem Seminar bin ich auf Gerüche sensibilisiert. Ein voller Erfolg. Grüne Wiese und Quitte zu erriechen macht richtig Spaß.”

Dr. Susanne Leuchtweis, Jena

Weinsensorik Seminar

Sensorik bezeichnet die Wahrnehmung mit unseren unterschiedlichen Sinnen. Und genau darum geht es in unserm Sensorik Weinseminar. Hätten Sie gedacht, dass Rotwein, wenn er rauchig schmeckt, an Teer erinnert? Oder fruchtiger Weißwein nach Eisbonbon schmecken kann? Klingt interessant, oder?

Sensorische Eindrücke einordnen

Sehen, riechen, schmecken und fühlen. Das sind die Sinne, die Sie für die qualifizierte Einordnung und Beschreibung eines Weins brauchen. Was genau macht denn nun den vielbeschriebenen Charakter eines Weines aus und vor allem wie viel davon steckt in dem Wein, der gerade im Glas ist? Ist Ihnen schon mal ein schleichender Kork über den Weg gelaufen?

Diese Fragen beantworten wir gemeinsam mit Ihren während unseres Weinsensorik Seminars. Wir helfen Ihnen

  • seonsorische Eindrücke zu bewerten,
  • Qualitäten zu beschreiben,
  • die Harmonielehre des Weins zu verstehen und
  • sich in der Aromenvielfalt zurecht zu finden.

Grundsätzlich ist es möglich, die sensorische Sensibiliät durch Training zu steigern. Neben einem theoretischen Teil wollen wir während unseres Seminars vor allem Eines. Trainieren, trainieren, trainieren.

Weinsensorik Seminar - Details

Während des Seminars verkosten wir gemeinsam mit Ihnen 8 qualitativ hochwertige Rebsorten. Wir empfehlen Ihnen auch die entsprechenden korrespondierenden Speisen, die für den Vergleich der verschiedenen Aromen wichtig sind. In einem Exkurs zum Thema Glas verrät Ihnen unser Sommelier, worauf Sie bei der Glaswahl achten müssen und welche Entwicklungsstufen der Wein im richtigen Glas durchmacht.

Neben der Schulung der Sinne ist es uns auch wichtig, Ihnen die fachmännische Weinsprache zu vermitteln.

Seminardauer ist 3,5 Stunden. Veranstaltungsort beliebig.

» Jetzt buchen! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weinsensorik Seminar - Ablauf

  • Sensorische Grundlagen beim Menschen
  • Vom Rebstock bis zur Flasche. Was spielt eine Rolle beim Geschmack?
  • Basisgerüche aus dem Riechkasten
  • Gemeinsame Verkostung der Weine
  • Besprechung und Zuordnung der Eindrücke zum gemütlichen Ausklang der Veranstaltung

 

 

Voraussetzung

Das Sensorikseminar für Wein bietet sich an, wenn Sie bereits erste Erfahrungen mit Wein sammeln konnten.

Geeignet für? Firmen und Privatpersonen!

Grundsätzlich bieten wir alle Sensorikseminare für Firmen und Privatpersonen gleichermaßen an. Zum Beispiel als Aufbau zu unseren Grundlagenseminaren. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot an Ihrem Wunschtermin bei Ihnen im Haus.

Mindestteilnehmerzahl sind 8 Personen. Maximal 20 Personen.

Termin und Veranstaltung Anfragen